Psycho-Slam

PSYCHOSLAM

    Im Sinne unseres Tagungsmottos „Menschen – Medien – Möglichkeiten“ möchten wir eine besondere Veranstaltung anbieten, die ein Medium darstellen soll, aktuelle Forschungsergebnisse aus der AOW-Psychologie vielen Menschen bekannt zu machen und damit die Bandbreite und Möglichkeiten der AOW-Forschung aufzuzeigen.
Nach dem großen Erfolg des Psycho-Slams auf dem DGPs-Kongress letztes Jahr in Bochum, möchten wir auch auf unserer Fachgruppentagung einen „Psycho-Slam“ als öffentliche Veranstaltung anbieten, zu dem wir neben allen Tagungsteilnehmenden alle Mitglieder der Johannes Gutenberg-Universität und Bürger und Bürgerinnen der Stadt Mainz und Umgebung einladen möchten.
Wir planen für den Psycho-Slam fünf JungwissenschaftlerInnen (Promovierende, Post-Docs und JuniorprofessorInnen) aus den verschiedensten Bereichen der AOW einzuladen. Die fünf NachwuchskollegInnen bekommen je 10 Minuten Zeit, um auf witzige und trotzdem informative Art und Weise über die eigene Forschung zu erzählen. Die fünf Personen stehen nicht in Konkurrenz zueinander, vielmehr geht es darum, dem Publikum auf unterhaltsame Weise die Breite der AOW-Forschung zu demonstrieren und dabei auch gleichzeitig Werbung für unser Fach und die eigene Forschung zu machen.

Flyer Psychoslam